clearpixel

deutsch

english

Interner Mitgliederbereich

|

Formulare

|

Das Team

|

Kontakt

|

Impressum

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

neuneuneu

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

clearpixel

Informationen für (Rasse-)Katzenliebhaber

F.A.Q. (Häufig gestellte Fragen):

HCM allgemein

Was ist HCM?
Welche Katzen erkranken an HCM? Sind nur Rassekatzen betroffen und wenn ja, welche?
Was sind die Ursachen für HCM?
Ist HCM erblich?
Gibt es auch nicht erbliche “HCM”?

Die Krankheit HCM

Was sind die Symptome die auf eine HCM hinweisen können?
Welche Krankheitszeichen ruft eine HCM hervor?
Was sind die Folgen einer HCM?
Wie wird HCM diagnostiziert?
Worin besteht die Therapie einer HCM?
Ist HCM heilbar?

Diagnostizierte HCM

Der Herzultraschall meiner Katze war auffällig - was muss ich veranlassen?
Meine Rassekatze ist an HCM erkrankt, welche Schritte sollte ich einleiten, wer kann mir helfen?

Prävention von HCM

Wie kann sekundäre HCM vermieden werden?
Kann ich durch Ernährung sekundäre HCM vermeiden?
Expertenmeinung zur Ernährung
Bewährte Tipps zur Ernährungsumstellung

Ihre Verantwortung als Katzenkäufer

Wo kann ich gesunde Rassekatzen erhalten?
Gibt es eine Garantie auf gesunde Katzen?
Warum sollte ich bei einem Züchter kaufen, der auf HCM schallt?
Warum ist es für mich - auch in finanzieller Hinsicht - wichtig, nur bei einem Züchter zu kaufen der auf HCM schallt?

Weitere Fragen

Ich habe eine Frage, die nicht von den F.A.Q. abgedeckt ist

Welche Katzen erkranken an HCM?
Sind nur Rassekatzen betroffen und wenn ja, welche?

Alle Katzen können von hypertropher Kardiomyopathie (HCM) betroffen sein, und entgegen der weitverbreiteten Ansicht, gewisse Rassekatzen seien hierfür besonders anfällig, konnte HCM bisher am häufigsten bei Hauskatzen nachgewiesen werden, wie Dr. Susan Little auf der International Convention on Cat Breeding im März 2006 in Montpellier (Frankreich) ausführte.

Auch eine französische Studie an Hauskatzen in 2009 ergab mit 15.5% signifikant erhöhte HCM-Fallzahlen gegenüber vergleichbaren Werten bekannter Rassekatzen (Quelle).

mehr Infos...?

nach oben

Was sind die Ursachen für HCM?

Begriffserklärung

Kardiomyopathie heißt übersetzt nichts anderes als “Erkrankung des Herzmuskels”
(kardio = Herz, myo = Muskel, pathie = Krankheit).

clearpixel
Es gibt unterschiedliche Formen der Kardiomyopathie bei der Katze,
  • einerseits primär-idiopathische Formen der Kardiomyopathie
    • (v.a. dilatative Kardiomyopathie,
    • hypertrophe Kardiomyopathie und
    • restriktive Kardiomyopathie)
  • andererseits sekundär-erworbene Formen der Kardiomyopathie
    • aufgrund Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
    • bei chronischer Niereninsuffizienz (Chronische Nephropathie)
    • in Folge von Bluthochdruck (Hypertonie) worauf es als Reaktion zur Entwicklung einer Linksherzhypertrophie kommt
    • auch aufgrund der “Zuckerkrankheit” (Diabetes mellitus) wird der Herzmuskel geschädigt
    • durch eine Überfunktion der Nebennierenrinde mit Cortisolüberproduktion kommt es zu einer Schädigung des Herzmuskels
    • sekundäre Herzmuskelerkrankungen können auch die Folge von Entzündungen und Infektionen mit den Erregern des Katzenschnupfenkomplexes sowie der Katzenseuche (Panleukopenie) sein
    • darüber hinaus können Bakterien, Pilze sowie Parasiten den Herzmuskel schädigen.
    • seltenere Auslöser einer Kardiomyopathie sind u. a. endomyokardiale Fibrose, Fibroelastose, Glykogenspeicherkrankheiten oder neoplastischer Natur
    • ein Nahrungsdefizit an der essentiellen Aminosäure Taurin löst eine Taurinmangelkardiomyopathie aus, was jedoch seit der Einführung von Fertigfutter mit Taurinzusatz glücklicherweise nur noch selten auftritt. Insbesondere bei Risikorassen wie Abessiniern, Burmesen, Siamesen und deren Mixe kann sie jedoch auch heutzutage bei normal dosierter Taurinzufuhr entstehen

nach oben

Erblichkeit der HCM

Die Hypertrophe Kardiomyopathie gehört zu den primären Formen der Kardiomyopathie, da ihre Ursache im Herzmuskel selbst und dort in einem genetischen Defekt liegt, der autosomal dominant mit variabler Penetranz vererbt wird.

clearpixel
Die Erblichkeit der hypertrophen Kardiomyopathie ist beim Menschen bereits seit längerem bekannt. Hier sind bereits über 180 verschiedene Genmutationen an 10 unterschiedlichen Genorten bekannt, die in unterschiedlicher Stärke und daraus resultierender Überlebensprognose zum klinischen Bild einer HCM führen.

mehr Infos...?

nach oben

Sekundäre HCM

Neben der primären, erblichen HCM gibt es die so genannte sekundäre HCM – oder erworbene HCM.
Es gibt einige Krankheiten, die das Herz durch Druck oder hormonelle Stimulation so sehr belasten, dass ein ähnlicher Effekt wie bei der erblich bedingten HCM entstehen kann.
Dies können z. B. Bluthochdruck, Schilddrüsenerkrankungen, Verengungen der Aorta, Diabetes oder auch Chronisches Nierenversagen sein.
Aus diesem Grund sollten bei jeder Katze, die ultrasonographisch als hypertroph diagnostiziert wird, weitere Untersuchungen zur Abklärung sekundärer Ursachen eingeleitet werden.

mehr Infos...?

nach oben

Symptome der HCM

Insbesondere in der Anfangszeit ist eine HCM für den Besitzer schwer zu erkennen.

Hauptsächlich im Frühstadium ist die Katze in der Lage, ohne sichtbare Krankheitszeichen mit der HCM zu leben. (Asymptomatisches Stadium)

clearpixel
Die typischen ersten Anzeichen sind:
  • erhöhtes Schlafbedürfnis
  • Hecheln nach Anstrengung
  • schwindender Appetit
  • sehr selten Husten

mehr Infos...?

nach oben

Graduelle Entwicklung der HCM

Im Zentrum der abweichenden Körperfunktionen als Reaktion auf die krankhaften Veränderungen (Pathophysiologie) der HCM liegt die Verdickung und damit verbundene Versteifung des Herzmuskels.
Dies verschlechtert das Einfließen des Blutes in die linke Hauptkammer, wodurch sich im fortgeschrittenen Stadium zunächst Blut im linken Vorhof anstaut, diesen dehnt und erweitert und schließlich in Lunge und Brustkorb zurückstaut.
Dies wiederum führt zur Ausbildung eines Lungenödems und/oder Serothorax, die in erster Linie für Tachypnoe und Dyspnoe als klinische Symptome verantwortlich sind.

mehr Infos...?

nach oben

Folgen der HCM

Beim Voranschreiten der Erkrankung entstehen schwerwiegende Folgen für den gesamten Organismus der Katze.

clearpixel
Als Folgen des ursächlichen Herzversagens treten auf:
  • Lungenödem und/oder Erguss im Brustkorb
  • Bauchwassersucht
  • beschleunigte und angestrengte Maulatmung
  • Netzhautblutungen und -ablösungen
  • Gliedmaßenlähmung
  • Ohnmachtsanfälle

Darüber hinaus können infolge einer HCM auch Sehstörungen bis hin zur Erblindung infolge Netzhautablösung auftreten.

mehr Infos...?

nach oben

Diagnose der HCM

Der erste Schritt zur Diagnose einer HCM sowie jeder anderen Kardiomyopathie ist der Besuch beim Haustierarzt.
Neben einer Allgemeinuntersuchung hört er Herz und Lunge ab. Herzgeräusche, Rhythmusstörungen oder Galopprhythmus können ein erstes Indiz für HCM sein.

clearpixel
Seit neuestem wird eine einfache Untersuchung des Blutes auf nt-pro BNP im Labor angeboten.
Diese Untersuchung (Cardiopet® proBNP) eignet sich jedoch leider nicht als Screening, kann jedoch von jedem Tierarzt nach Anforderung der speziellen Probenröhrchen veranlasst werden, wenn eine Katze mit Symptomen einer HCM vorgestellt wird, dem Tierarzt jedoch kein Doppler-Ultraschallgerät zur Diagnostik zur Verfügung steht.
Die Beurteilung einer fortgeschrittenen HCM ist durch Röntgen möglich.
clearpixel
Eine Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall ist die einzige Methode, um Kardiomyopathien genau zu bestimmen und zu beurteilen.

mehr Infos...?

nach oben

Therapie der HCM

Der behandelnde Tierkardiologe entscheidet anhand der individuellen Untersuchungsergebnisse, ob und in welchem Umfang eine Therapie angebracht ist.
Für Katzen gibt es keine Standardtherapie für HCM, die Behandlung der Katze wird für jedes Tier individuell abgestimmt.

mehr Infos...?

nach oben

Heilbarkeit von HCM

HCM ist NICHT heilbar.

    “Je früher im Leben die HCM diagnostiziert wird, umso kürzer ist die Lebenserwartung, das gilt besonders für Katzen unter zwei Jahren. Katzen, die mit Symptomen vorgestellt werden, die durch HCM bedingt sind, haben ebenfalls eine reduzierte Lebenserwartung.
    Eine relativ gute Prognose haben Tiere, die vorsorglich auf HCM untersucht werden und dann ggf. frühzeitig Medikamente bekommen.”
    Dr. Kresken

nach oben

Ausschlussdiagnose bei auffälligem HCM-Schall

Man muss Herzverdickungen in zwei Gruppen einteilen.
Die eigentliche HCM ist erblich (Primäre HCM).
Das bedeutet, der Defekt liegt im Herzmuskel und wird von einem Elterntier vererbt.
Zum anderen gibt es die sekundäre HCM – oder erworbene HCM.

clearpixel
Aus diesem Grund sollten bei jeder Katze, die ultrasonographisch als hypertroph diagnostiziert wird, folgende Untersuchungen zur Abklärung sekundärer Ursachen eingeleitet werden:
  • Blutdruckmessung
  • Bestimmung von T4 (Schilddrüsenhormon)
  • Messen der Nierenwerte, im Zweifelsfall Untersuchung des Urins
  • Bestimmung des Blutzuckers
  • evtl. STH-Messung (Wachstumshormon bei Tumoren im Gehirn).

mehr Infos...?

nach oben

Umgang mit an HCM erkrankten Rassekatzen

Wenn Ihre Rassekatze an HCM erkrankt, so sollten Sie als Liebhaber unverzüglich den Züchter Ihrer Katze über diesen Befund informieren, am besten schriftlich per E-Mail oder Postbrief.
clearpixel
Der Befund sollte, wenn nicht bereits bei der ersten Untersuchung geschehen, von einem zertifizierten Kardiologen bestätigt werden.
Dies sollten Sie am besten vorher mit dem Züchter der Katze abstimmen - der Züchter kann Ihnen eventuell einen Kardiologen in der Nähe empfehlen.
clearpixel
Ein verantwortungsvoller Züchter wird daraufhin seinerseits die Besitzer von gegebenenfalls vorhandenen Wurfgeschwistern informieren und wird in der Folge die Elterntiere sowie die nahe Verwandtschaft besonders im Auge behalten, wenn von ihm nicht ohnehin bereits regelmäßige Herzschalls durchgeführt werden.
Ein verantwortungsvoller Züchter wird darüber hinaus auch andere Züchter, welche mit der betroffenen Linie züchten, informieren, die Veröffentlichung des Schallergebnisses vorantreiben bzw. unterstützen sowie mit seiner Zuchtplanung auf den vorliegenden Befund reagieren.
clearpixel
Auf jeden Fall muss die Kastration mit dem Kardiologen abgestimmt und besprochen werden, da eine OP für ein herzkrankes Tier ein erhebliches Risiko darstellt.

mehr Infos...?

nach oben

Vermeidung sekundärer HCM

Die Frage nach der Vermeidung sekundärer HCM ist nicht ganz einfach zu beantworten, da es vielfältige Ursachen und unterschiedliche Grunderkrankungen für die sekundäre HCM gibt.
Zu den Krankheiten, die sekundäre HCM auslösen, lesen Sie bitte hier.

clearpixel
Grundvoraussetzung ist eine ausgeglichene, gesunde Katze. Die erhält man gesund, indem man sie optimal ernährt und ihr möglichst wenig Stress zumutet.

mehr Infos...?

nach oben

Einfluss der Ernährung auf Vermeidung sekundärer HCM

Leider halten sich einige Fehlinformationen über die artgerechte Ernährung der Katze unter vielen Katzenhaltern, Tierheimen, einigen Züchtern und sogar Tierärzten sehr hartnäckig – mit teilweise schwerwiegenden Auswirkungen auf die Gesundheit der Katze.

clearpixel
Das Tierschutzgesetz verpflichtet Tierhalter zur artgerechten Ernährung, was im Falle von Katzen bedeutet, ihren Bedürfnissen als Beutefresser und Abkömmlinge von Wüstentieren gerecht zu werden.
clearpixel
Vielfältige Studien belegen mittlerweile die negativen Auswirkungen von zu wenig Flüssigkeitsgehalt in der Nahrung von Hauskatzen. Idealerweise sollte das Futter der Katze ca. 70% Feuchtigkeit, wie in den natürlichen Beutetieren (Mäuse, Vögel, Eidechsen...) wildlebender Katzen enthalten.
Der Feuchtigkeitsgehalt von 70 % im Futter kann am einfachsten durch eine kombinierte Fütterung aus Feucht- und Rohfutter oder B.A.R.F. erreicht werden.
clearpixel
Trockenfutter, dessen angeblich positive Wirkung zur Zahnreinigung ins Land der Märchen zu verweisen ist, wie unsere langjährige Erfahrung als Katzenbesitzer auch mittlerweile zahnloser Katzensenioren belegt (die Kroketten werden maximal einmal durchgebissen, meist jedoch am Stück verschluckt) sollte höchstens als Leckerchen in sparsamem Umfang gegeben werden.
Zur Gebissreinigung empfehlen sich vielmehr ca. Gulasch-große Fleischstücke, rohe Hühnerflügel oder –hälse sowie Trockenfleischwürfel.
clearpixel
Eine nicht artgerechte Ernährung der Katze ausschließlich mit Trockenfutter oder mit höherem Trockenfutteranteil führt erwiesenermaßen zu vielfältigen Erkrankungen wie
  • Diabetes (aufgrund des hohen Kohlenhydratanteils im Trockenfutter sowie wegen Gewichtszunahme, weil ein natürliches Sättigungsgefühl fehlt)
  • Bluthochdruck (wegen Gewichtszunahme, weil das natürliche Sättigungsgefühl fehlt)
  • Harngrieß und –steine
  • und in der Folge Chronisches Nierenversagen (CNI) (weil der Harntrakt aufgrund zu geringer Flüssigkeitszufuhr nicht ausreichend gespült wird)
clearpixel
Diabetes, Bluthochdruck und Chronisches Nierenversagen sind – neben anderen Erkrankungen – ursächlich für die Entwicklung einer sekundären HCM. Im Gegensatz zu anderen Risikofaktoren können zumindest diese „Zivilisationskrankheiten“ unserer Hauskatzen durch eine artgerechte Ernährung auf ebenso einfache wie effektive Weise verhindert werden!

mehr Infos...?

nach oben

Expertenmeinung zur Ernährung

Unsere Anfrage an die Ernährungsberatung der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde wie folgt beantwortet:

    Sehr geehrte Frau Hilderhof,

    leider besteht die Problematik, dass Katzen bei Trockenfutterfütterung zu wenig Wasser aufnehmen. Daher ist eine Verfütterung von Nassfutter oder zumindest eine Kombination von Nass- und Trockenfutter wünschenswert. Falls Katzen aufgrund der Futterprägung ausschließlich Trockenfutter aufnehmen, kann die Wasseraufnahme durch verschiedene Maßnahmen erhöht werden

    • Verfütterung von (Katzen)milch
    • Mehrere Wassernäpfe in der Wohnung aufstellen
    • Zimmerspringbrunnen
    • Offenes Aquarium
    • Anreicherung des Trinkwassers mit Geschmackskomponenten (z. B. ein Stückchen zerdrückte Leberwurst)

    Mit freundlichen Grüßen

    PD Dr. Petra Kölle

nach oben

Bewährte Tipps zur Nahrungsumstellung

Die Mitglieder der IG Herzgesunde Katze e.V. haben aus eigener Erfahrung bewährte Tipps zur Ernährungsumstellung Ihrer Katzen von Trockenfutter-Ernährung bzw. kombinierter Trocken-Nassfutter-Ernährung auf reine Nassfutter-Rohfleisch-Ernährung, aber auch zur Umstellung von minderwertigem Nassfutter zu hochwertigem Nassfutter für Sie erarbeitet.

Bitte entnehmen Sie diese Informationen den folgenden Verweisen:

nach oben

Erwerb gesunder Rassekatzen aus HCM-geschallten Zuchten

(Herz)Gesunde Rassekatzen erhalten Sie vom vertrauenswürdigen, auf Transparenz bedachten Vereinszüchter.

clearpixel
Überprüfen Sie die Angaben zu Vereinszugehörigkeit und Testergebnissen auf der Homepage, indem Sie sich diese Unterlagen zeigen lassen. Ein seriöser Vereinszüchter wird dies von sich aus tun.
Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl und kaufen Sie nicht aus Mitleid!
clearpixel
Am bequemsten finden Sie vertrauenswürdige und auf Transparenz bedachte Vereinszüchter auf der Züchterliste der IG Herzgesunde Katze sowie über die Homepages von Katzenzuchtvereinen, welche HCM-Gesundheitsprogramme für ihre Mitglieder vorsehen.

mehr Infos...?

nach oben

Garantie auf gesunde Katzen

Leider kann es keine Garantie auf herzgesunde Kätzchen geben.
Das Thema HCM ist ein sehr komplexes und noch nicht vollumfänglich geklärtes Thema.

clearpixel
So bleibt dem Züchter nur, die Vorsorge mittels HCM-Schall und Gentest, so für die Rasse verfügbar, so gut wie nur irgend möglich zu betreiben und Gesundheitschecks regelmäßig durchzuführen.

mehr Infos...?

nach oben

Katzenkauf ist Vertrauenssache

Auch wenn es niemals eine Garantie auf ein herzgesundes Kätzchen geben kann, ist es für Sie doch von großem Vorteil, bei der Auswahl des Züchters darauf zu achten, dass er für die Elterntiere und günstigenfalls auch für Großelterntiere und weitere Vorfahren, aber auch Anverwandte, normale HCM-Schallbefunde sowie, soweit für die Rasse erhältlich, unauffällige Gentests vorweisen kann.

mehr Infos...?

nach oben

Warum ist es wichtig, dass ich Rassekatzen nur vom Züchter kaufe, der seine Zuchtkatzen auf Erbkrankheiten wie HCM untersuchen lässt?

Ungeachtet der Schuldrechtsreform im Jahre 2000, bei der dem Züchter (Verkäufer) eine Sachmangelhaftung aufgrund z. B. Krankheit eines Tieres für die Dauer von zwei Jahren nach dem Verkauf auferlegt wurde, haben seither mehrere Gerichte im Streitfall von Erbkranheiten (primär-idiopathische HCM ist eine Erbkrankheit) mehrfach entschieden, dass ein Züchter im Falle einer Erbkrankheit nicht für diesen Mangel haften muss.

clearpixel
Die Gerichte entschieden dass, entweder
  • eine Minderung des Kaufpreises auf Null in Frage kommt, wenn das Tier an den Verkäufer zurückgegeben wird, oder
  • das kranke Tier gegen ein anderes, gesundes Tier des Züchters umgetauscht wird.

Beide angebotenen Lösungswege der Gerichte sind für einen echten Tierfreund absolut nicht durchführbar, denn wer wird sein liebgewonnenes Tier abgeben?

clearpixel
Weiterhin entschieden die Gerichte, dass dem Käufer kein Schadenersatz für Tierarztkosten zusteht, da bei einer Erbkrankheit durch keine Behandlung der “vertragsgemäße Zustand” des Tieres erreicht werden könnte.
Selbst wenn durch eine Behandlung eine Verbesserung der Symptomatik erfolgen könnte, an dem zugrundeliegenden Erbleiden wird sich nichts ändern.
Deshalb sehen die Richter den Züchter nicht in der Pflicht, für eine Behandlung aufzukommen.
Selbst wenn der Züchter kein Mitglied in einem Hundezuchtverband ist, der Zuchtuntersuchungen auf diese Erbkrankheiten vorschreibt und deshalb dieses Screening der Zuchttiere nicht durchführt, ist ihm aus Sicht der Richter zudem kein schuldhaftes Verhalten vorzuweisen.
clearpixel
Im Gegenteil, die Richter verweisen auf die Informationspflicht des Käufers:

    "Es ist Aufgabe des Verbrauchers, herauszufinden, welche Zucht die qualitativ hochwertigeren Welpen hervorbringt. Bei der Vielzahl an öffentlich zugänglichen Informationen ... ist dies dem mündigen Verbraucher durchaus zuzumuten."

mehr Infos...?

nach oben

letzte Aktualisierung am 29. Juni 2012

clearpixel

Diese Seite und ihre Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken und Layout, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright)
Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der IG Herzgesunde Katze e. V.
Beachten Sie bitte unseren Hinweis zum Urheberrecht/Copyright
© 2012, 2013 IG Herzgesunde Katze e. V.
Webdesign © 2012, 2013 Sabine Hilderhof http://www.the-fine-arts-webdesign.de